HACCP Monitoring

HACCP-Kontrolle im Schlachthof
Kontrollpflicht für Lebensmittelproduzenten

Für Bier gibt es das Reinheitsgebot, für Lebensmittel die EU Lebensmittel­hygiene-Verordnung. Die Verbraucherschutzverordnung hat das Ziel, durch einheitliche Hygienestandards und regelmäßige Über­wachung vorbeugend die Sicherheit von Lebensmitteln und die Gesundheit der Verbraucher zu gewährleisten. Einer nachteiligen Beeinflussung von Lebensmitteln durch tierische Schädlinge, Verunreinigungen, unsachgemäße Lagerung und Zubereitung wird durch langfristige Überwachung entgegen­gewirkt.

Der Verpflichtung zur Eigenkontrolle nach dem HACCP-Konzept unterliegen Betriebe in allen Bereichen der Lebensmittelkette von der Herstellung der Rohstoffe für Lebensmittel bis zur Abgabe an Endverbraucher und sachgerechten Entsorgung.

Wen betrifft die Dokumentationspflicht

  • Betriebe der Lebensmittel-Urproduktion, Verarbeitung, Handel, Verkauf und Entsorgung
  • Betriebsküchen
  • gastronomische Einrichtungen
  • Bäckereien, Markthändler, ...
  • Einrichtungen des Gesundheitswesens, Krankenhäuser, Pflegeheime etc.

Das können wir für Sie tun:

  • Beratung zum HACCP-Konzept
  • Gefahrenanalyse und Identifizierung der kritischen Kontrollpunkte
  • Ausarbeitung des Hygieneüberwachungsplans mit Festschreibung wirksamer Prüf- und Sicherheitsmaßnahmen
  • laufende Kontrollen auf Schädlingsbefall
  • fachgerechte und umgehende Bekämpfung bei Schädlingsbefall
  • fortlaufende Dokumentation durch Kontroll- und Befallsberichte

Kommen Sie Ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Selbstkontrolle nach. Sprechen Sie uns an. Wir erstellen Ihnen ein verbindliches Hygienekonzept.